Stefanie Holzer

Wer bitte passt auf meine Kinder auf

Essay

Wir geben unseren Kindern alles. Nur unsere Zeit, die geben wir ihnen nicht.
Die modernen Gesellschaften sind in Bezug auf die Kindererziehung in eine höchst problematische Lage geraten, und das nicht einmal unversehens. Vielmehr ist es eine geradezu skurrile Allianz zwischen Wirtschaft und Feminismus, die uns einredet: Ihr müsst eure Kinder so früh wie möglich und am besten gleich noch ganztägig abgeben, damit ihr eure Karrierechancen nicht aufs Spiel setzt. Dabei wird erfolgreich auf das allgemeine Modern-sein-Wollen spekuliert: Kinder müssen sich an unser Leben anpassen!
Es stellt sich die Frage, wozu wir dann überhaupt noch Kinder haben sollen, wenn wir sie praktisch nie sehen, ebenso die weitere philosophische nach dem richtigen, dem menschengemäßen Leben. Und die Frauen schlittern so in der Regel von der doppelten in eine dreifache Belastung: Zu den Obliegenheiten als Hausfrau und Mutter und den beruflichen Pflichten kommen noch mitunter fast unlösbare Organisationsaufgaben.

Buch

holzer kinderISBN 978-3-99039-048-1
Gebunden mit Lesebändchen
136 Seiten
lieferbar

€ 10,- A/D, CHF 14,90 UVP

E-Book

holzer kinder ebookISBN 978-3-99039-049-8
EPUB
136 Seiten
lieferbar

€ 4,99 A/D, CHF 6,– UVP

Pressestimmen

„Sehr kritisch und engagiert setzt sich Holzer mit dem Thema auseinander. Wirtschaft und Feminismus bekommen da ebenso ihr Fett ab wie die aktuelle Familienpolitik.“
Neues Volksblatt