Über den Verlag

Der Limbus Verlag wurde von Bernd Schuchter Ende 2005 in Innsbruck gegründet; im Frühjahr 2006 erschien das erste schmale Programm, bestehend aus zwei Titeln. Von Ende 2007 bis Anfang 2011 war Hohenems in Vorarlberg Verlagssitz, seither leben und arbeiten Bernd Schuchter und Merle Rüdisser wieder in Innsbruck. Die Produktion steigerte sich über die Jahre von bescheidenen zwei, drei Büchern pro Programm auf mittlerweile fünfzehn Bücher jährlich; insgesamt sind bei Limbus inzwischen etwa 150 Titel erschienen.

Kontakt

Limbus Verlag
Gutenbergstraße 6
6020 Innsbruck
Österreich

Tel. +43/(0)650/350 7050
Fax. +43/(0)720/883 206
Mail. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Büro Wien
Limbus Verlag
Mag. Erwin Uhrmann
Anastasius-Grün-Gasse 28/2/12
1180 Wien
Österreich

Ansprechpartner

Mag. Bernd Schuchter
Leitung, Programm, Presse
Mail. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bernd Schuchter, geboren 1977, hat unter anderem Geschichte, Komparatistik und Philosophie studiert und ist neben seiner Tätigkeit als Verleger auch als Schriftsteller erfolgreich (www.berndschuchter.at).

Mag. Merle Rüdisser
Lektorat, Korrektorat
Mail. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Merle Rüdisser, geboren 1981, hat Literaturwissenschaft studiert, betreut im Limbus Verlag Lektorat und Korrektur.

Mag. Erwin Uhrmann
Herausgeber der Reihe Limbus Lyrik
Mail. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Erwin Uhrmann, 1978 geboren, studierte Kommunikationswissenschaft und Politikwissenschaft, ist Autor und bei Limbus Herausgeber der Lyrik Reihe.

Alois Schöpf
Herausgeber der Reihe Limbus Essay
Mail. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Alois Schöpf, Autor und Journalist, seit Jahren dem Limbus Verlag verbunden und ständig unterwegs im Namen der Aufklärung.