Max von Esterle

Karikaturen und Zeichnungen

Bildband

Die Karikaturen Max von Esterles, die er 1911 unter dem launigen Titel Tirols Koryphäen als erste eigenständige Schrift im später berühmten Brenner-Verlag von Herausgeber Ludwig von Ficker veröffentlichte, haben sich tief in das kulturelle Gedächtnis Tirols und des damaligen kaiserlichen Österreich eingegraben. Sein scharfer Strich – man denke nur an die berühmten Zeichnungen zu Georg Trakl oder Karl Kraus – ist heute genauso polemisch, genauso frisch wie vor rund hundert Jahren.
Anlässlich des Jubiläums von 50 Jahren Brenner-Archiv der Universität erscheint nun eine Auswahl der markantesten Karikaturen Max von Esterles, der – halb Autodidakt, halb Künstler mit eigener Verve – neben seinen Naturlandschaften und -idyllen es verstanden hat, den von ihm Porträtierten tief in die Seelen zu schauen.

Buch

esterle karikaturenzeichnungenISBN 978-3-99039-109-9
Gebunden mit Surbalin
Herausgegeben und mit einem Nachwort von Christine Riccabona
Im Auftrag des Forschungsinstituts Brenner-Archiv der Universität Innsbruck
Mit zahlreichen Abbildungen und Fotogarfien
150 Seiten
lieferbar

€ 18,– A/D, CHF 26,– UVP

Pressestimmen

„Esterles Karikaturen fielen auf, sorgten für Gesprächsstoff in Innsbrucks Kaffeehäusern. Auch weil sie die einzigen Bilder waren, die die „Buchstabenwüste“ Brenner zierten.“
Joachim Leitner, Tiroler Tageszeitung