hermann portrait

Wolfgang Hermann

Wolfgang Hermann, geboren 1961 in Bregenz, studierte Philosophie und Germanistik in Wien. Lebte längere Zeit in Berlin, Paris und in der Provence sowie von 1996 bis 1998 als Universitätslektor in Tokyo. Zahlreiche Preise, u. a. Anton-Wildgans-Preis 2006, Förderpreis zum Österreichischen Staatspreis 2007; zahlreiche Buchveröffentlichungen, unter anderem Abschied ohne Ende (2012), Die Kunst des unterirdischen Fliegens (2015) und Herr Faustini bleibt zu Hause (2016). Bei Limbus: Paris Berlin New York (erstmals erschienen 1992, Neuauflage 2008, als Limbus Preziose 2015), Konstruktion einer Stadt (2009), Schatten auf dem Weg durch den Bernsteinwald (2013) und Die letzten Gesänge (2015).