Lydia Steinbacher

Im Grunde sind wir sehr verschieden

Lyrik

Mit unvergleichlich präziser und kraftvoller Sprache wirft Lydia Steinbacher einen zeitlosen Blick auf die Welt. Ihre Gedichte entstehen auf Reisen, unter der Bettdecke, im fremden und im eigenen Kopf-über. Mit ihrer Lyrik erspürt sie in jedem Ort das Eigentliche und Grundlegende, erforscht menschliche Wesenszüge, dringt tief in Landschaften ein und durchstößt Zeitebenen. Gleichzeitig macht sie die Ausgesetztheit und Zerrissenheit des gegenwärtigen Menschen erfahrbar.
Oft sind es nur Augenblicke oder Gesten, in denen sich ein Wort zu einem Gedicht, einer Geschichte, einem ganzen Strom verdichtet. Lydia Steinbachers Sprache prallt mit sanfter Wucht auf Lesende, ihre Gedichte sind förmlich am eigenen Leib spürbar.

Buch

steinbacher imgrundeISBN 978-3-99039-103-7
Gebunden mit Lesebändchen
88 Seiten
lieferbar

EUR 13,–

Bestellen Sie in der Buchhandlung Ihres Vertrauens oder direkt bei:

wagnersche  tyrolia  morawa  amazon

Pressestimmen

„Lydia Steinbacher formt eine versöhnliche Welt, in der es sich weit über den Gedichtband hinausgehend gut verweilen lässt.“
Helmuth Schönauer

„Überhaupt ist es eine bisweilen eigentümliche Empfindsamkeit, die Steinbachers Gedichte ausmacht.“
Tiroler Tageszeitung

„Auffallend ein Text mit dem Titel ‚Salbei‘: Darin geht es auch um ein großes Thema, um die Liebe und den Verlust; vielleicht ein Hinweis auf die Zerbrechlichkeit unseres Daseins. Insgesamt nach dem starken Erstling erneut ein zweifellos feiner Band einer jungen Autorin mit Zukunft.“
Nils Jensen, Buchkultur