Bernhard Kathan

Hungerkünstler

Essay

Vom harten Brot der Schriftsteller

Es fehlt in der Literaturgeschichte nicht an Schriftstellern, die verhungert sind. Die Literatur kennt zahlreiche Bezüge zu Hunger und Hungerkünstlern, denen Bernhard Kathan in seinem neuen Essay nachspürt: Franz Kafka, Simone Weil, Nikolai Gogol, Cesar Vallejo, Paul Scheerbart, Daniil Charms, Katharina von Siena und andere.

Eine Spurensuche und ein Versuch zu verstehen, wie Essen, mehr noch aber der Hunger die Menschen, die Schriftsteller, die Literatur prägt.

Buch

kathan hungerISBN 978-3-902534-39-2
Gebunden. 208 Seiten
Mit einer Audio-CD mit Textmontagen, gelesen von Katrin Daliot, Florian Eisner und Sophie Wendt
lieferbar

EUR 18,90

Bestellen Sie in der Buchhandlung Ihres Vertrauens oder direkt bei:

wagnersche  tyrolia  morawa  amazon