festschrift bild

Susanne Alge

Susanne Alge, geboren 1958, Studium der Germanistik und Romanistik an der Universität Salzburg. Seit 1992 freischaffende Schriftstellerin und Literaturwissenschaftlerin, lebt in Berlin. Stipendium des Literarischen Colloquiums Berlin (1990), Theodor-Körner-Förderungspreis (1991), Stipendiatin auf Schloss Wiepersdorf (2002). Zahlreiche Veröffentlichungen, unter anderem: Die Brupbacherin (1995), Großmutter und Lebensweisheiten und ich (2000), bei Limbus: Premiere für Han Li (2010).