Christine Trüb

Ach der

Roman

Schwieriges Erwachsenwerden Tiefste Bürgerlichkeit, 1950er und 1960er Jahre: Ein Sohn wächst heran, ohne Geschwister und eigentlich auch ohne Mutter und Vater, deren Leben sich ganz woanders abspielen: in der Geltungssucht, in der Gier nach Materiellem, in der Blindheit für einen anderen Menschen. Nicht wahrgenommen und sich seiner selbst wenig bewusst quält sich ein Kind, suchend und sich sehnend (aber wonach?) und immer wieder verraten und enttäuscht.

Buch

trueb achderhcISBN 978-3-902534-25-5
Gebunden mit Schutzumschlag
144 Seiten
lieferbar

EUR 15,90

Bestellen Sie in der Buchhandlung Ihres Vertrauens oder direkt bei:

wagnersche  tyrolia  morawa  amazon

Taschenbuch

trueb achdertbISBN 978-3-902534-96-5
Kartoniert
168 Seiten
lieferbar

EUR 9,90

Bestellen Sie in der Buchhandlung Ihres Vertrauens oder direkt bei:

wagnersche  tyrolia  morawa  amazon